Alexandre Najjar

Alexandre Najjar Khalil Gibran und die Vision der Moderne

Khalil Gibran und die Vision der Moderne

Eine literarische Biographie

Übersetzer: Heribert Becker

Verlag Hans Schiler
Sprache: Deutsch
1. Auflage ()
Broschur, 160 Seiten
ISBN 9783899300772
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
19.90 € 

In den Einkaufswagen

Jubi­läum 125 Jahre Khalil Gibran (* 6. Januar 1883) - Alex­andre Najjar, Liba­nese wie Khalil Gibran, erzählt das außer­ge­wöhn­liche Schicksal dieses aufbe­geh­renden Visio­närs, der die arabi­sche Lite­ratur eman­zi­pierte und die engli­sche Sprache mit Talent hand­habte. Sein Wesen war geprägt durch fami­liäre Tragö­dien, doch stets bereit, seinen Glauben an die allum­fas­sende Liebe zu vertei­digen, hat Gibran uns eine Botschaft des Frie­dens und der Hoff­nung hinter­lassen. »... weil er ausgiebig aus Gibrans Brief­wechsel zitiert und mensch­liche Schwächen ... nicht ausspart, kommt uns Gibran schließ­lich, bei aller Über­höhung, der auch Najjar nicht entgeht, näher als in anderen Biogra­phien.« (Andreas Pflitsch) Alex­andre Najjar, geboren 1967 in Beirut, ist Autor und Anwalt. Sein schrift­s­tel­le­ri­sches Werk umfasst zahl­reiche Romane, Erzäh­lungen, Gedichte, Sach­bücher und wurde mehr­fach ausge­zeichnet.