Arvid Boellert (Hg.)

Arvid Boellert (Hg.) XVII. Rohkunstbau: Atlantis II

XVII. Rohkunstbau: Atlantis II

Hidden Histories – Imagined Identities

Verlag Hans Schiler
Sprache: Deutsch, Englisch
1. Auflage ()
Broschur, 128 Seiten
ISBN 9783899303063
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
18.95 € 

In den Einkaufswagen

Dieser Teil von ATLANTIS besch­ließt ein zwei­jäh­riges Projekt, zu dem insge­samt 20 Künstler ihre jewei­ligen Posi­tionen zur Kunst und Kultur des neuen Europa beige­tragen haben. Im ersten Teil ging es um die Frage, welche Inhalte die »neuen Iden­ti­täten« Europas vor dem Hinter­grund der zwan­zig­jäh­rigen Entwick­lung seit dem Fall der Berliner Mauer haben könnten. Der Schwer­punkt lag hier auf deut­schen und ostmit­te­l­eu­ro­päi­schen Künst­lern, auf der Wieder­ve­r­ei­ni­gung und der Entste­hung von Mehr­par­tei­en­de­mo­k­ra­tien in unserem nunmehr sehr viel größeren Europa. Die »erfun­denen Iden­ti­täten«, um die es in diesem zweiten Teil der ATLANTIS-Ausstel­lung geht, sind natur­gemäß speku­la­tiver ange­legt. Die betei­ligten Künstler kommen aus allen Teilen Europas und verar­beiten viele grund­le­gende Fragen im Zusam­men­hang mit der euro­päi­schen Eini­gung insge­samt. Ist eine neue euro­päi­sche Iden­tität im Entstehen? Oder unter­laufen klein­ka­rierte Natio­na­lismen weiterhin den Glauben an eine gemein­same euro­päi­sche Vision jenseits des wirt­schaft­li­chen Eigen­in­ter­esses? Wie immer die Antwort auf diese Frage ausfällt: Das neue Europa kann nur ein plura­lis­ti­sches sein. Es muss lokalen Diffe­renzen mit Wert­schät­zung begegnen und auch für die übrige Welt offen sein. Die Künstler der XVII: Rohkunstbau: WAFAE AHALOUCH EL KERIASTI, MAT COLLISHAW, SEAN DAWSON, ORI GERSHT, NIKLAS GOLD­BACH, CATHY DE MONCHAUX, STEFAN ROLOFF, WILHELM SASNAL, ELISA SIGHI­CELLI, JOHANNA SMIATEK.