Ismail Fahd Ismail

Ismail Fahd Ismail Die alte Frau und der Fluss

Die alte Frau und der Fluss

Roman

Translator: Christine Battermann

Verlag Hans Schiler
Language: German
1. Edition ()
Hardcover, 205 pages
ISBN 9783899302172
Availability: next-day delivery
19.50 € 

Add to Shopping Cart

SHORT­LISTED FOR THE INTER­NA­TIONAL PRIZE FOR ARABIC FICTION

Während des ersten Golf­kriegs in den Acht­zi­­ger­jahren des letzten Jahr­hun­­derts vert­­reiben iraki­­sche Truppen die Bewoh­ner auf der iraki­­­schen Seite des Gren­z­flusses Schatt al-Arab und legen das Land trocken. Die Pflanzen verdorren, die Bäume tragen keine Früchte mehr und sterben ab. Doch einige Zeit später zieht sich plöt­z­­lich wieder ein grüner Streifen vom Schatt bis zur Wüste im Westen. Eine alte Frau ist in ihr Dorf zurück­­ge­kehrt und hat sich zwischen den Fronten nieder ge­lassen.

»Eine zurück­hal­tende, einfach er­zählte Geschichte von der Hölle des Krieges aus einer unge­wöhn­li­chen Perspe­k­­tive. Ismails Roman hat an einigen Stellen märchen­hafte Quali­tät, die an Don Quijote und an Jean Gionos Der Mann, der Bäume pflanzte erin­nert.« (Kirkus Reviews)

Ismail Fahd Ismail gilt als einer der besten und profi­lier­testen Autoren Kuwaits. Mit fünf­und­zwanzig Jahren veröf­f­ent­lichte er 1965 ein erstes Buch mit Kurz­ge­schichten (Der dunkle Fleck). Mit seinem ersten Roman (Der Himmel war blau) schaffte er 1970 den Durch­bruch. Seit 1985 arbei­tete er haupt­be­ruf­lich als Schrift­s­teller, verfasste auch Bühnen­stücke und Lite­ra­tur­kri­ti­ken. Sein Roman <Der Phönix und der treue Freund> stand 2014 auf der Long­list, <Die alte Frau und der Fluss> schaffte es 2017 auf die Short­list des Inter­na­tional Prize for Arabic Fiction.
Ismail Fahad Ismail starb am 25. September 2018.