Johanna Domokos

Johanna Domokos Exil, Elixier

Exil, Elixier

Verlag Hans Schiler
Sprache: Deutsch
1. Auflage ()
franz. Broschur, 144 Seiten
ISBN 9783899303513
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
18.00 € 

In den Einkaufswagen

drei­spra­chig deutsch - englisch - unga­risch

»Nach dem letzten Umzug gewannen drei geogra­fi­sche Räume für mich eine beson­dere Anzie­hungs­kraft. Meine alte trans­sil­va­ni­sche Heimat bekam ihre Stimme durch die Ballade von dem Maurer Kelemen. Unser ameri­ka­ni­sches Zuhause der letzten sechs Jahre blieb mit Charles C. Ebbets Foto lunchtime atop (Mittags­pause oben) sehr lebendig. Als wir wieder nach Deut­sch­land zurück­kehrten, war es der Null­punkt der Mehr­spra­chig­keit in Inge­borg Bach­manns Erzäh­lung Simultan, der mir den entschei­denden Anstoß gab. Schließ­lich versuchte ich durch Schreib­ex­pe­ri­mente in verschie­denen Spra­chen den einer­seits zerstö­renden und ande­rer­seits befrei­enden und schöp­fe­ri­schen Prozessen dieser viel­schich­tigen Schwel­len­si­tua­tion zu begegnen.«

Johanna Domokos lebt nach Aufent­halten in verschie­denen Städten der Welt (z.B. Klau­sen­burg, Buda­pest, Helsinki, Berlin, Los Angeles) seit kurzer Zeit wieder in Deut­sch­land. Als Autorin von Gedichten, Perfor­mance-Texten, wissen­schaft­li­chen Studien und litera­ri­schen Über­set­zungen benutzt sie neben dem Unga­ri­schen (ihre Mutter­sprache) die deut­sche, engli­sche, finni­sche, rumä­ni­sche, saami­sche und türki­sche Sprache. Exil, Elixier ist sechster Gedicht­band.