Ulrich Schreiber und Mira Soldo (Hg.)

Ulrich Schreiber und Mira Soldo (Hg.) Ankunft

Ankunft

Literarische Reportagen geflüchteter Autorinnen und Autoren

Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e.V.

Translator: Nerges Azizi, Larissa Bender, Hakan Özkan und Aarash Pourmouradi

Verlag Hans Schiler
Language: German
1. Edition ()
Hardcover, 100 pages
ISBN 9783899301892
Availability: new edition in print, pre-orders taken
0.00 € 

Was bedeutet Ankunft, wenn man fliehen musste?

Acht geflüch­tete Auto­rinnen und Autoren besch­reiben in litera­ri­schen Repor­tagen sehr unter­schied­liche Wege nach und in Deut­sch­land. Eines aber haben sie gemeinsam: Sie zeugen davon, wie wichtig es ist, über das Erlebte zu schreiben, um dem Einzelnen eine Stimme und ein Gesicht zu geben. Sie zeugen davon, dass nicht Massen, sondern Menschen mit indi­vi­du­ellen Geschichten ange­kommen sind. Sie zeugen davon, dass die Kraft der Lite­ratur darin besteht, neue Perspek­tiven und Zwischen­töne aufzu­zeigen.

»Du bist kein Zuschauer mehr, der Krieg ist nicht mehr nur eine Geschichte in einem Film. Die Regel, dass alles immer nur den anderen passiert, ist gebro­chen. Es ist ganz einfach: Der Krieg lässt die Erde in Flammen aufgehen, und alle laufen mit versengten Füßen darüber. Wenn du besch­ließt zu fliehen, ist alles ganz einfach – aller­dings nur in deinem Kopf.« (Rasha Habbal)