Maria Tekülve / Theo Rauch

Maria Tekülve / Theo Rauch Alles neu, neu, neu! in Afrika

Alles neu, neu, neu! in Afrika

Vier Jahrzehnte Kontinuität und Wandel in der sambischen Provinz

Verlag Hans Schiler
Langue: allemand
1. Edition ()
Broschur, 280 pages
ISBN 9783899301205
Disponibilité: Réédition en préparation. Réserver
19.80 € 

Ajouter au panier

Mehr als fünf Jahr­zehnte nach der Unab­hän­gig­keit der meisten afri­ka­ni­schen Staaten geht der Streit weiter. Hoff­nungs- oder Krisen­kon­ti­nent? Opti­misten spre­chen vom »Zukunfts­kon­ti­nent Afrika« und verweisen auf hohes Wirt­schafts­wachstum und Demo­k­ra­ti­sie­rungs­­­fort­schritte im letzten Jahr­zehnt. Pessi­misten hingegen betonen das Fort­be­stehen post­ko­lo­nialer, rohstof­f­ab­hän­giger Struk­turen, wach­­sende Ungleich­heit und Korrup­tion.
Maria Tekülve und Theo Rauch, die viele Jahre in Afrika südlich der Sahara lebten und arbei­teten, kehrten 2015 an ihre eins­tige Wirkungs­stätte in Sambia zurück um zu erkunden, was sich dort in den vergan­genen vier Jahr­zehnten verän­dert hat und was geblieben ist.
Das entste­hende Bild ist viel­fältig, manchmal wider­sprüch­lich, mitunter schmerz­lich, über­wie­gend zuver­sicht­lich, oft humorig, auf jeden Fall ein leben­diges Zeugnis aus der länd­li­chen Provinz. Es ist ein Bild der Dyna­miken und Diskurse im ganz »normalen« Afrika jenseits der domi­nie­renden Krisen­mel­dungen.
Die Lese­rinnen und Leser erfahren viel über das konk­rete Leben der unter­schied­li­chen Akteure vor Ort und erhalten ganz nebenbei auch einen tiefen und – ange­sichts derzei­tiger Debatten um »Eine Welt ohne Hunger« und »Jobs für Afrika« – verblüf­fend aktu­ellen Einblick in die entwick­lungs­po­li­ti­sche Praxis.