Nursultan Nasarbajew

Nursultan Nasarbajew Kasachstans Weg

Kasachstans Weg

Übersetzer: Aus d. Russ. v. Sorjana Semenjuk, Christiane Srna, Johannes Müller, Nadine Reiners

Verlag Hans Schiler
Sprache: Deutsch
1. Auflage ()
Gebunden, 270 Seiten
ISBN 9783899302110
Verfügbarkeit: vergriffen
0.00 € 

Das Buch des Staats­ober­hauptes handelt von den schwie­rigsten und von den schönsten Momenten in der jüngeren Geschichte Kasachs­tans. Jedes der neun Kapitel beleuchtet wich­tige Schritte auf dem Weg zu einem jungen, unab­hän­gigen Staat. Das ist zum einen die Arbeit an der Entwick­lungs­st­ra­tegie des Landes bis zum Jahr 2030, zum anderen der Prozess der Verab­schie­dung einer wirk­samen Verfas­sung, der Beginn der Ersch­lie­ßung von Erdöl- und Erdgas­vor­kommen, die Einfüh­rung einer natio­nalen Währung und die Schaf­fung eines funk­tio­nie­renden Bank­we­sens. An anderer Stelle werden die Prozesse der Priva­ti­sie­rung und die Durch­füh­rung einer Land­re­form betrachtet, es wird von der Verla­ge­rung der Haupt­stadt nach Astana und vom ersten Flug eines Bürgers Kasachs­tans ins Weltall berichtet.

»Ich widme dieses Buch der Jugend, einer beson­deren Gene­ra­tion. Ihr seid bereits im unab­hän­gigen Kasachstan geboren und wachst in ihm auf. Eure Jugend­zeit ist die Zeit des Aufschwungs und der Blüte unseres Landes, und ihr habt diesen Geist der Errun­gen­schaften und des Stre­bens nach Erfolg schon verin­ner­licht. Eben durch euren Lebensweg wird das Schicksal unseres Landes bestimmt. Mein Buch besch­reibt die Ereig­nisse der vergan­genen Jahre, und es ist der Zukunft zuge­wandt, nicht der Vergan­gen­heit. Ich hoffe, dass es der neuen Gene­ra­tion der Führungs­kräfte Kasachs­tans von Nutzen sein wird.« (Nursultan Nasar­bajew)