Rafik Schami

Rafik Schami Ich wollte nur Geschichten erzählen

Ich wollte nur Geschichten erzählen

Mosaik der Fremde

Verlag Hans Schiler/Hirnkost
Langue: allemand
1. Edition ()
Hardcover, 176 pages
ISBN 9783899301700
Disponibilité: livraison immédiate
18.00 € 

Ajouter au panier

„Erst der Gang ins sprach­liche Exil war die Geburt des Autors. [...] Eine Fremd­sprache musste auf litera­ri­schem Niveau erworben und nicht nur aufs Papier, auch auf die Zunge gebracht werden. Denn Schami entschied sich, seine Texte auch in freier Rede vorzu­tragen. Wie er das bewerk­s­tel­ligt hat, ist nicht nur für Digital Natives aufschluss­reich. [...] In den 35 Jahren seiner Karriere hat der heute 71-jährige Roman­cier diverse Genres bedient. Der rote Faden seines Werks wird auch im vorlie­genden Buch weiter­ges­ponnen: Es ist seine Stimme gegen die syri­sche Despotie.“ Dierk Knechtel, Badi­sche Zeitung

Am 19. März 1971 landete in Frank­furt am Main das Flug­zeug, das Rafik Schami nach Deut­sch­land brachte. Die Entschei­dung, seine Heimat Syrien zu verlassen, war ein Sprung ins kalte Wasser – und in die Frei­heit.
In Texten, die sich wie Mosa­ik­steine zu einem bunten Gemälde zusam­men­fügen, erzählt er in seiner unnach­ahm­li­chen Art Heiteres, Komi­sches und Ernst­haftes aus dem Leben eines Exil­au­tors. Zum ersten Mal hebt Rafik Schami ein bisschen den Vorhang und zeigt, welche abenteu­er­li­chen Hürden er bei seinem litera­ri­schen Schaffen über­winden musste.
Eine span­nende Lektüre für alle Fans und Freunde seiner Lite­ratur – und für Neugie­rige.