Neue Titel

ISBN 978-3-89930-170-0

Ich wollte nur Geschichten erzählen

Mosaik der Fremde

-

„Erst der Gang ins sprach­liche Exil war die Geburt des Autors. [...] Eine Fremd­sprache musste auf litera­ri­schem Niveau erworben und nicht nur aufs Papier, auch auf die Zunge gebracht werden. Denn Schami entschied sich, seine Texte auch in freier Rede vorzu­tragen. Wie er das bewerk­s­tel­ligt hat, ist nicht nur für Digital Natives aufschluss­reich. [...] In den 35 Jahren seiner Karriere hat der heute 71-jährige Roman­cier diverse Genres bedient. Der rote Faden seines Werks wird auch im vorlie­genden Buch weiter­ges­ponnen: Es ist sei...

ISBN 978-3-89930-120-5

Alles neu, neu, neu! in Afrika

Vier Jahrzehnte Kontinuität und Wandel in der sambischen Provinz

-

Dauer­kon­tro­verse: Hoff­nungs- oder Krisen­kon­ti­nent? Mehr als fünf Jahr­zehnte nach der Unab­hän­gig­keit der meisten afri­ka­ni­schen Staaten geht der Streit weiter. Opti­misten schwören auf den Zukunfts­­­kon­ti­nent Afrika und verweisen auf hohes Wirt­schafts­wachstum und Demo­k­ra­ti­sie­rungs­for­t­­schritte. Pessi­misten beharren auf das Fort­be­stehen post­ko­lo­nialer, rohstof­f­ab­hän­giger Struk­turen, wach­sende Ungleich­heit und Korrup­tion. Verän­de­rungen: Rück­blick auf vier Jahr­zehnte Die Autoren, die viele Jahre in verschie­denen Ländern Afrikas ...

ISBN 987-3-89930-113-7

Islamism - A New Totalitarianism

-

Many reasons justify the study of Isla­mism. ‘Isla­mism’, as a concept, is used by scho­lars, politi­cians and jour­na­lists with increa­sing frequ­ency. Like any other concept, ‘Isla­mism’ has a genea­logy and a history that, in a way, consti­tute its iden­tity. ‘Isla­mism’ has also become a scho­larly concept which is employed parti­cu­larly within political science, socio­logy, and anthro­po­logy. Isla­mism is first and fore­most an ideo­logy and as such, it should be treated and studied as we do with other political doctrines and ideo­lo­gies l...

ISBN 978-3-89930-115-1

Johannes Bobrowski und Aḥmad Šāmlū

Ein Vergleich von Merkmalen dichterischen Engagements

-

Die Studie widmet sich dem litera­ri­schen Enga­ge­ment in den lyri­schen Werken von Johannes Bobrowski und Aḥmad Šāmlū. Zwei Autoren, die in ihren mannig­fa­chen Selbst­zeug­nissen keinen Zweifel an ihrer Über­zeu­gung ließen, dass ein Dichter die Beru­fung habe, Mensch­lich­keit und Brüder­lich­keit zu verkünden, um zu einem besseren Zusam­men­leben der Völker beizu­tragen. Am Werk der beiden Dichter wird in verg­lei­chender Perspek­tive aufge­zeigt, wie unter der Bedin­gung der Zensur in zwei restrik­tiven poli­ti­schen Systemen – der DDR und dem I...

ISBN 978-3-89930-100-7

Die Entstehung einer Weltreligion IV

Mohammed - Geschichte oder Mythos?

-

Erst wenn akzep­tiert würde, dass auch der Koran seine spezi­fi­sche, sehr mensch­liche Entste­hungs­ge­schichte und nicht wenige Autoren hat – und reli­gi­ons­ge­schicht­lich sowie kultu­rell bedingt ist, so dass nicht jede Passage gött­liche Auto­rität bean­spru­chen kann – wird ein Dialog möglich sein; damit müsste nicht, ebenso wie auch nicht bei der Bibel, sein norma­tiver Anspruch für gläu­bige Muslime gegen­standslos werden....

ISBN 978-3-89930-173-1

Übers Meer

Poem mediterran

-

Lang­ge­dicht zwei­spra­chig fran­zö­sisch-deutsch. Übers Meer (Traverser im Original) ist ein für Habib Tengour ganz zentraler Text aus einer Reihe auto­bio­gra­phisch inspi­rierter Lang­ge­dichte, die den Autor seit Jahr­zehnten begleiten. ›Grenz­über­sch­rei­tung‹ ist das Stich­wort schlechthin für einen Autor wie Tengour, dessen écri­ture sich, nach­ge­rade proto­ty­pisch für post­ko­lo­niales Schreiben, aus diver­gie­renden Quellen speist. Als poly­phone Geschichte multi­pler Querungen des Mittel­meers, von den Grie­chen, Phön­i­ziern und Arabern der ...

ISBN 978-3-89930-056-7

Die Kunst der Wissenschaft - The Art of Science

Neun mal drei Stühle zu Ehren der Wissenschaften - Nine Times Three Chairs in Honor of the Sciences

-

Über­ar­bei­tete und erwei­terte Neuaus­gabe als Kunst­band auf hoch­wer­tigem Papier, Broschur mit Klappe im Quer­format 21 x 28 cm, Faden­hef­tung. Neun mal drei Stühle zu Ehren der Wissen­schaften so der Titel der Serie, die aus insge­samt 27 Stühlen besteht, die die Wissen­schaften dars­tellen sollen. Hier werden Beispiele einer bereits lang­jäh­rigen Zusam­men­ar­beit zwischen dem Künst­ler­paar, dem Bild­hauer und Perfor­man­ce­künstler Jürgen Walter und der Schrift­s­tel­lerin Zehra Çırak präsen­tiert. Skulptur-Objekte mit dazu entstan­denen Texten...

ISBN 978-3-89930-172-4

Ein Stein, nicht umgewendet

Dichter*innen aus Palästina und Deutschland über Identität

-

Die in dieser Antho­logie enthal­tenen Gedichte aus Deut­sch­land und Paläs­tina erheben nicht den Anspruch reprä­sen­tativ für die jewei­lige natio­nale Lite­ratur zu sein. Dabei ähneln sie sich stark in der Thematik: Sprache, Gene­ra­tion, Sorgen und Orte werden zum Ausdruck von Iden­tität. Acht Dich­te­rinnen und Dichter wenden Steine um, die von ihren Hirnen und Herzen, ihren Reisen, ihren zerstörten oder blüh­enden Städten, ihren Lieb­ha­bern und Lieb­ha­be­rinnen, ihrem Fluch gegen die Welt, ihrem Opti­mismus oder Nihi­lismus gelegt wurden....

ISBN 978-3-89930-072-7

Während ich aus den Minusgraden zurückkehre und eine beiläufige Bemerkung vortäusche

Lyrik spanisch-deutsch

-

Luis Chaves, geboren 1969 in San José, gilt als einer der führ­enden zeit­ge­nös­si­schen Schrift­s­teller Costa Ricas. Nach einem Studium der Agrar­ö­ko­nomie begann Chaves als Autor und Über­setzer zu arbeiten. Der vorlie­gende Band versam­melt erst­mals eine umfas­sende Auswahl aus dem bishe­rigen lyri­schen Werk des Autors, zwei­spra­chig in spanisch-deutsch....

ISBN 978-3-89930-409-1

Diorama

-

Große Neugier: Wohin strebt die Unmög­lich­keit, das sandige Innere eines Menschen, der Sonnen­wirbel, das Auge, der Autismus, die Hand auf dem heirats­fähigen Knie, der nicht iden­ti­fi­zierte himm­li­sche Körper, die Auster, die Zeit, der Wind­hauch, der die Ostsee kaum bewegt, der verletzte Körper, der Fort­schritt, die Veil­chen, der Rosmarin? Wohin bewegen sich die tief­blauen Schnipsel Berlins? »Diorama liefert seinem Leser eine Camera obscura, die seinen Blick bricht — Leser, Sicht und Kamera gemachtes Wunder der Sprache. Dieses ...

ISBN 978-3-89930-014-7

Eine leere Tasse

Empty Cup

-

Lyrik, zwei­spra­chig englisch-deutsch Dennis Maloney ist Dichter, Über­setzer und Verleger. Er grün­dete 1973 den Verlag White Pine Press, den er bis heute leitet. Dort veröf­f­ent­licht er poeti­sche Stimmen aus über 30 Ländern. Dennis Maloney lebt abwech­selnd in Big Sur, Kali­for­nien und in Buffalo (NY) in der Nähe der Niaga­ra­fälle. Die Gedichte bewegen sich von einer leeren Tasse, die mit Schön­heit zum Verweilen verführt, zu einer leeren Tasse, die inspi­riert, gefüllt zu werden, und ansch­lie­ßend ihren Inhalt dem Leser präsenti...

ISBN 978-3-89930-080-2

Ein Apfel, der weiß, dass er nichts weiß?

Gedichte arabisch-deutsch

-

Zwei­spra­chige Ausgabe arabisch-deutsch, poetisch einge­sch­mug­gelt von José F.A. Oliver und Salma Abd El Kader Girgis Shou­krys Gedichte hauchen selbst banalen Worten Leben ein, verwan­deln sie in leben­dige, beseelte Krea­turen mit Gefühlen, in der Lage zu lieben und zu hassen, launisch und mit einer gewissen Anfäl­lig­keit für Siechtum. Seine lyri­sche Archi­tektur, die Gesagtes anders meint und Worte in andere Dimen­sionen versetzt, kris­tal­li­siert sich in diesem Lyrik­band beson­ders heraus. Hier setzt sich Shoukry mit den unter­schi...